How to save a life...

Ich habe als Teenager bereits Tagebuch geschrieben, mein Notizheft voll gekritzelt mit zu dem zeitpunkt wichtigsten themen wie wen ich mag, wer mich heute genervt hat und was in der schule so passiert ist.

Kurioser weise fange ich zehn jahre nach dem ich zurück gezogen bin wieder an eine art tagebuch zu schreiben. nur das die heutige technik mich dazu verleitet einen blog zu schreiben...die dinge ändern sich wirklich rasend schnell. und auch das ist kurios da diesen satz eigentlich nur meine großeltern sagen und ich immer gedacht hab ach garnicht! wann werde ich endlich erwachsen? und jetzt mit mitte zwanzig fang ich auch so an...solche sätze zu sagen und mich zu fühlen als hätte ich keine kontrolle über die zeit und mein leben.

an dieser stelle paast mein absolutes lieblingslied hervorragend hierher "How to save a life" von The Fray:

http://www.youtube.com/watch?v=_U5Y5r__0N0

 also was veranlasst mich ausgerechnet heute damit anzufangen? der tag im büro lief suboptimal und das ist wahrscheinlich noch nicht einmal der hauptauslöser. die gedanken auf dem rückweg von einem meeting ins büro kreiselten sich darum, dass ich manche sachen nicht in griff habe und das gefühl habe als würde ich in alte verhaltensmuster schlüpfen.  und was wären diese alten verhaltensmuster? naja zum einen das ich mich klein mache und nichts von mir gebe, eher deffensiv als offensiv spiele und mich dann darüber ärger, dass andere offensiver sind als ich. entsprechend bekommen sie die aufgaben die ich machen sollte und auch die anerkennung dafür. wäre ich ein mauerblümchen würde ich das sicherlich akzeptieren aber eigentlich bin ich das nicht. nur eben manchmal wenn ich in alte verhaltensmuster zurück schlüpfe - dann ist mein selbstbewusst = 0.

ich lese zur zeit die autobiography von andre agassi - ein hervorragendes buch. und obwohl ich tennis wirklich überhaupt nicht verstehe, finde ich das buch dennoch höchst interessant und kann es wirklich nur weiter empfehlen! und ich will nicht behaupten, dass ich andre agassi verstehe aber irgendwie macht es sinn was er schreibt und man fühlt sich mit seinen eigenen gedanken nicht ganz so allein.

ach und zur krönung hat mir vor einer woche eine rotzfreche 18-jährige gesagt mit 25 bekommt man falten - toll echt toll.

19.6.12 21:18

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen